Kategorie-Archiv:Startseite

erscheinen auch auf der Startseite

Schützen blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Schützen blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Münster. Auf der Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Mauritz-Erpho von 1876 konnte die erste Brudermeisterin Susanne Gerke auf viele gemeinsame Veranstaltungen der Bruderschaft zurückblicken.

Anfang Mai nahmen sie im Rahmen des Katholikentages an der Weihe der Diözesanstandarte in der Erpho-Kirche teil, bevor Ende Mai das Schützenfest an der Mauritz-Kirche stattfand. Bei sommerlichen Temperaturen wurde hier Benno Borgdorf König der Bruderschaft. Ein Höhepunkt des Schützenjahres war aber sicherlich das Stadtschützenfest im September, bei dem er auch die Königswürde der Stadt Münster erreicht hat. Der Kassierer Ralf Scharp stellte eine ausgeglichene Kasse vor, die vom Kassenprüfer Markus Saalmann bescheinigt wurde und damit der Vorstand entlastet werden konnte. Bei den anschließenden Wahlen wurde Ralf Scharp im Amt des ersten Kassierers und Jan-Dirk Gerke als zweiter Schriftführer bestätigt. Das Amt des Majors stand turnusmäßig auch zur Wahl an. Ingo Veltmann bekommt mit Benno Borgdorf einen würdigen Nachfolger, der wiederum sein Amt als Adjutant für Daniel Grümer zur Verfügung gestellt hat. Präses Torsten Jortzick lobte die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Mauritz und den Schützen. So haben sie schon zum zweiten Mal beim Auf- und Abbau der Weihnachtsbäume in der Mauritz Kirche geholfen. Nach dem Singen des Bruderschaftsliedes klang die Versammlung in gemütlicher Runde im Vereinslokal Mauritz-Eck aus.

Singen gemeinsam das Bruderschaftslied: v. l. Jan-Dirk Gerke, Benno Borgdorf, Susanne Gerke, Heiko Heuring, Präses Torsten Jortzick, Daniel Grümer, Ingo Grotke, Ralf Scharp

Berichte im Schützenbruder